#noscaf – blogging against military rule

Deutsch unten / German below

May 23 was the day of #noscaf – for this day the egyptian blogger-community called for a day to blog, twitter and write about, or rather, against the Surpreme Council of Armed Forces that is ruling Egypt since Mubarak left in february. In April the SCAF issued a note that forbids the media to write or publish anything about the egyptian army without getting their approval first. Also the army arrested the blogger Maikel Nabil Sanad for „insulting the army“ after he published an article about the role of the army during the revolution – an accusation that was also used against presidential candidate Botheina Kamel who had to show up in front of court.

So, as some bloggers commented, blogging against the SCAF was actually illegal. They didn‘t care. More than 375 people participated, Globalvoicesonline gives a very good overview of the tweets and posts, including quotes. „I talked and criticized the SCAF before and I will not stop doing it till ends its emergency meeting , I will not stop doing it till we have transparent answers about the allegations surrounding the practices of the military police against our own civilian citizens whether in the military prison and in the Egyptian museum“, writes well-known blogger Zeinobia in her post.

Other good posts #noscaf:

A collection of videos showing the most important failures and human rights abuses of the army like march 9th, april 9th and many more, by 3arabawy.
An personal report about the image of the army (and how it changed)
Detailed article about the failures of the army the last months
Facts and opinions: Interesting tweets about and against the army –

„2011 started with an old soldier running #Egypt, and it will end with a bunch of old soldiers running #Egypt. Nothing has changed!“


Der 23. Mai war der #noscaf-Tag. Für diesen Tag hatte die gut organisierte ägyptische Blogger-Community aufgerufen, gegen den seit Februar herrschenden Militärrat SCAF zu bloggen, zu twittern und zu schreiben. Im April hatte der SCAF angeordnet, dass alles, was in den Medien über die ägyptische Armee veröffentlichet wird, zuvor von der Armee genehmigt werden muss. Darüberhinaus hatte das Militär den Blogger Maikel Nabil Sanad „wegen Beleidigung der Armee“ verhaften lassen nachdem er auf seinem Blog einen Artikel über die Rolle des Militärs während der Revolution veröffentlicht hatte. Aufgrund desselben Vorwurfes wurde auch die Präsidentschaftskandidatin Botheina Kamel angeklagt, die vor Gericht erscheinen musste.

Wie einige Blogger klarstellten, ist es damit illegal, kritische Beiträge zum SCAF im Netz zu posten. Das interessierte aber niemanden. Mehr als.. Leute nahmen teil, Globalvoicesonline gibt einen sehr guten Überblick über die Aktion und die Tweets, inklusive vieler Zitate. „Ich habe bisher über den SCAF gesprochen und ihn kritisiert und ich werde damit nicht aufhören bis er seine Krisensitzung beendet und wir transparente Antworten haben auf die Anschuldigungen bezüglich der Praktiken der Militärpolizei gegenüber den eigenen Bürgern, sei es in den Militärgefängnissen oder im Ägyptischen Museum“, schreibt die bekannte Bloggerin Zeinobia in ihrem Post.

Weitere gute Posts #noscaf:

Eine Sammlung von Videos die die wichtigsten Momente und Menschenrechtsverletzungen des Militärs zeigen, einschließlich des 9. März, 9. April und vieler anderer, von 3arabawy.
Ein persönlicher Bericht über das Bild der Armee (und wie es sich verändert)
Ein detaillierter Article über das Fehlverhalten, die Lügen und Menschenrechtsverletzungen des Militärs
Fakten und Meinungen: Interessante Tweets über bzw. gegen die Armee – und ein Statement:

„Anfang 2011 hat ein alter Soldat Ägypten regiert, Ende 2011 regiert ein ganzer Trupp alter Soldaten Ägypten. Nichts hat sich geändert!“

Share
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Google Bookmarks
  • PDF